Stadtforschung / Urbane Projekte / Moderation

Forschung + Wissen UrbanPlus forscht zu integrierter Stadt- und Quartiersentwicklung, Governance-Prozessen, wissensbasierter Stadt- und Regionalentwicklung, vernetztem Handeln für energieeffiziente Quartiere, Strategien für soziale Wohnraumversorgung und innovativen Wohnkonzepten. Wir haben umfangreiche Erfahrungen in der wissenschaftlichen Begleitung und umfassende Kompetenz in den Methoden der empirischen Planungsforschung. Die Analyse von Gender Diversity-Aspekten beziehen wir als Querschnittsthema in unsere Forschung ein. UrbanPlus analysiert soziale Dynamiken und strukturelle Entwicklungsprozesse. In großstädtischen wie ländlichen Regionen, in Deutschland, im europäischen und internationalen Ausland. Wissenstransfer leisten wir in einer Vielfalt von Formaten und Medien und mehrsprachig.

Wissen + Prozess UrbanPlus nutzt Forschungs- und Erfahrungswissen in der Gestaltung, Moderation und Mediation von Planungs- und Entwicklungsprozessen, im Auftrag von Politik, Verwaltung oder zivilgesellschaftlichen Akteuren. Erfolgreich erwiesen hat sich das Büro bei der Bearbeitung von thematischen Entwicklungsprozessen, insbesondere hinsichtlich der Berücksichtigung städtischer Konfliktlagen, unterschiedlicher Milieuzusammenhänge und Lebenslagen. Gender- und Diversity gerechte Prozesse entwickeln wir in unserem Geschäftsbereich gender+.

Prozess + Stadtleben UrbanPlus nutzt seine wissenschaftlichen Kompetenzen prozessorientiert, um städtische Räume für eine Vielfalt von Lebensstilen und Lebenslagen zu entwickeln. Die gesellschaftliche Teilhabe an städtischen Gestaltungs- und Entscheidungsprozessen fördern wir durch kreative und kommunikative Verfahren, zielgruppenorientiert, innovativ und flexibel.